Beispiel 3

 

Screenshot der Startseite von https://bad-duerrheim-im-bild.de

 

Beispiel 3: Gestaltung der reich bebilderten Homepage „Bad Dürrheim im Bild“

URL: www.bad-duerrheim-im-bild.de
Ersteller und Betreiber : Alexander Reichert
Silcherallee 3, 78073 Bad Dürrheim
Telefon: 07726 9393253,
E-Mail: alexander-reichert-design@t-online.de


Aufgabenstellung:
Vorstellung von Bad Dürrheim mit einer Bildersammlung, die mit Umfang und Themenvielfalt weit über das hinausgeht, was bisher im Internet verfügbar ist. Sie soll sowohl für Bad Dürrheim als auch für die Kompetenz ihres Erstellers werben. Die Anforderungen im Einzelnen:

  • Themenbezogene Seiten mit Bildern, die auf Klick hin möglichst stark vergrößert angezeigt werden
  • Ergänzung der Bilderseiten um Wissenswertes in Textform (Sidebar)
  • Alphabetische Auflistung von Suchbegriffen, die per Link zu den relevanten Bilderseiten führen
  • Hohe Qualität des zugrunde liegenden Bildmaterials und seiner Anzeige im Internet
  • Trotz des großen Umfangs qualitativ hochwertiger Bilder möglichst kurze Ladezeiten der Internetpräsentation. Hierzu schlanker Quellcode und Komprimierung der Bilddateien.
  • Optimale Darstellung auch auf mobilen Geräten, Tablets und Smartphones
  • Vorschaltseite mit einer Bildschirm ausfüllenden Slideshow, die aus den besten Bildern der Themenseiten besteht, mit softwaregesteuerten Übergängen zwischen den einzelnen Bildern und mit GEMA-freier Hintergrundmusik vertont.
  • Völlige Freiheit und Unabhängigkeit im Webdesign; keine Verwendung fremder Themes und Plugins
  • Hohe Sicherheit gegenüber Fremdeinflüssen und -Einwirkungen aller Art; SSL-Verschlüsselung, leichte Reproduzierbarkeit

Urteile

 

"Sieht sehr gut aus. Tolle Übergänge, schöne, warme Bilder."

Jürgen Merk, Vorsitzender der Kunstschaffenden und Kunstfreunde Bad Dürrheim e.V.

 

"Bad Dürrheim ist einfach toll mit Fotos repräsentiert. Glückwunsch!"

 Dr. med. Peter Olles, Facharzt für Orthopädie, Bad Wildbad


Auch unser früherer Bürgermeister Walter Klumpp sowie unser jetziger
Bürgermeister Jonathan Berggötz äußerten sich anerkennend. Berggötz
verwendete auch absprachegemäß Bilder hieraus für sein Wahlprogramm.


Ferner ist „Bad Dürrheim im Bild“ im Beitrag der Internet-Enzyklopädie WIKIPEDIA über unsere Stadt unter „Weblinks“ aufgeführt.


Presseberichte

 

Auch die örtliche Presse berichtete auf ihrer Seite "Bad Dürrheim" über die neue Internetpräsentation. Aus urheberrechtlichen Gründen finden Sie an Stelle von Zeitungsausschnitten jeweils eine kurze Inhaltsangabe.

 

SÜDWEST PRESSE / DIE NECKARQUELLE - 30. Januar 2018: "Web-Designer zeigt die Stadt im Bild"

 

Der Bericht beschreibt kurz, was die neue Webseite zu bieten hat, zitiert ausführlich aus dem "Editorial" der Seite und hebt lobend hervor, dass die neue Internetpräsentation werbefrei ist, sich auch auf Smartphones gut darstellen lässt und die Bilder für rein private Zwecke unter Beibehaltung der Signatur ARt kopiert werden dürfen.

 

SÜDKURIER - 08. Februar 2018: "Bad Dürrheim in 567 Bildern"

 

Auch der Südkurier hebt in seinem Bericht hervor, dass die Nutzung der Bilder für private Zwecke kostenfrei ist, erwähnt aber vor allem, wie alles anfing. Als nämlich die lange Jahre in  Hamburg ansässige Familie Reichert 2010 in Bad Dürrheim eine neue Heimat fand und erstaunt war, dass bei Bilddatenbanken kaum Bilder hierüber zu finden waren. So machten sich dann Vater und Sohn selbst auf den Weg, um hier Abhilfe zu schaffen. Dies dann aber mit einer eigenen Bilderseite.

 

Schwarzwälder Bote - 15. Februar 2018: "Bad Dürrheim präsentiert sich in über 560 Fotografien"

 

Auch der Schwarzwälder Bote berichtet über die Bilderseite, eingebettet in einen Atelierbericht über ihren Ersteller Alexander Reichert. In ihrem Fünfspalter erfährt der Leser daher auch viel Persönliches über ihn und seine Familie. Zwei Fotomotive sind groß wiedergegeben.